...it's been a good party


webmaster@timesup.de

impressum / design by ener

Time's Up - Dancefunk & Soulparty aus der deutschen Hauptstadt.
In der Metropole Berlin erscheinen täglich neue Talente auf der Bildfläche und verschwinden genauso schnell wieder. Time's up - gegründet 1995 - ist trotz wechselnden Bandmitgliedern und des vanitären Namens ein sehr beständiges Unterfangen, das Spass verbreitet und gute Unterhaltung bietet. Die Spannbreite des Programms reicht von zart bis hart, aber immer auf einem souligen Level mit Elementen aus Rock, Pop, Rap, RnB, Funk und Jazz. Es werden neben wenigen Cover-Stücken vor allem die eigenen eingängigen Songs gespielt, was sich diese Band von den üblichen Funk&Soul - Cover - Bands aus Deutschland klar abheben läßt.
Die Sprache der Songs ist Englisch. Time's Up gibt sich international und vermeidet es, auf abgefahrene Züge - wie der Germanisierung von englischsprachigem Songgefuhl- aufzuspringen.
Time's Up wendet sich somit ebenso an den spaßliebenden Ottonormalzuhörer wie auch an die eher kosmopolitisch eingestellten Musikliebhaber. Die Inhalte der Songstexte vermeiden politische Stimmungen und bearbeiten vorallem die mikrobeziehungsbezogenen Umstände und Gefühlen von Menschen. Time's Up bleibt somit universell und versucht hiermit eine weite Publikumsschar anzusprechen.

Wir brauchen keine Nische - wir wollen Euch alle.

Seit 1995 sind an diesem Projekt beteiligt gewesen:

Yves Macak, Fred Aranowski, Sascha Laue, Christian Fischer, Steph Ernstberger, Debora Debo Förster, Niko Fritzen, Simone Oberrauch, Anika Kuhl, Harald Dieter, René Ener Kasulke, Dave Langner, Tobias Jarosch, Ruth Renner, Johannes Feige, Johanna Motzkau, Steffen Faul, Robät Bauer, Sebastian Vogel und Nikolai Ziel.

Besonderenk Dank verdienen der Gründungsort HdJ Argentinische Allee und unsere ständige Vertretung in Berlin die Junction Bar in der Gneisenaustrasse, sowie allen Freunden und Fans, die uns immer gut unterstützt haben.

Keywords:
time's Up, berlin, timesup, timesup.de, timesup. junction bar, funk soul